closesubmit searchsymbol-pdf

Philipp Schommers receives Förderpreis für Klinische Infektionsforschung

Die deutsche Gesellschaft für Infektiologie e.V. (DGI) hat Dr. Philipp Schommers mit dem „Förderpreis für Klinische Infektionsforschung“ der Meta-Alexander-Stiftung ausgezeichnet. Verliehen wurde der Preis am 30. September 2017 in Hamburg im Rahmen der gemeinsamen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DGI) und des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF). Ausgezeichnet wurde Dr. Schommers für seine Forschung an HIV-assoziierten Lymphomen, die er im Rahmen der deutschen HIV-Lymphomkohorte durchführte. Im Vergleich zu Menschen ohne HIV-Infektion, treten maligne B-Zell-Lymphome bei HIV-infizierten Patienten deutlich häufiger auf. Dieses wurde schon früh während der HIV-Epidemie erkannt und HIV-assoziierte Non-Hodgkin-Lymphome wurden rasch als AIDS-definierende Erkrankung eingeteilt.

Pressemitteilung Cologne University Hospital